Tonic Water



Tonic Water

Die Entwicklung von Tonic Water fußte auf der Idee, britische Soldaten vor Malaria zu schützen. Um sie bei ihren Aufenthalten in Indien vor Ansteckung zu bewahren, fügten königliche Ärzte dem Trinkwasser der Armee desinfizierendes Chinin bei - dessen Geschmack sie mit etwas Limettensaft zu überdecken versuchten. Das Ergebnis war ein ebenso wohlschmeckendes wie wirksames Prophylaxe-Mittel, dem im Jahre 1836 eine "royal warrant" / königliche Empfehlung ausgesprochen wurde.

Heute ist Tonic Water vor allem in der Kombination mit Gin bekannt und bildet mit ihm gemeinsam den wohl berühmtesten Longdrink der Welt. Doch wie seine alkoholische Ergänzung hat auch die chininhaltige Limonade zahlreiche Varianten vorzuweisen - welche unterschiedlich gut mit der Gin-Vielfalt unseres Shops harmonieren.

Finden Sie anhand der Einzelbeschreibungen heraus, worin sich ein Tonic Water vom anderen unterscheidet, welche Sorten sich am besten zum Mischen des beliebten Cocktails eignen und in welchem Verhältnis sie dem Gin beigefügt werden sollten. Unser diesbezügliches Angebot reicht vom Klassiker der Firma Schweppes über gekräuterte Varianten bis zum zartesten, was die Palette an Tonic Water zu bieten hat.

SiteLock