Gin



Gin

Seinem Namen und seiner Entwicklungsgeschichte zu Folge ist Gin ein Wacholderbeeren-Schnaps. Die ursprünglichste Version geht zurück auf den Arzt François de la Boe, der den Eigengeschmack seinerzeit üblicher Kornbrände durch Gewürze neutralisieren bzw. überdecken wollte. Weil die intensiven Wacholderfrüchte diesen Zweck am besten erfüllten, setzte er bevorzugt diese hinzu - und bezeichnete die Schöpfung mit dem dafür stehenden französischen Wort: "genièvre" - Genever.

Während des spanisch-holländischen Krieges brachten Soldaten das Getränk auf die Britischen Inseln, wo der aromatisierte Schnaps den Kurznamen "Gin" erhielt. Im Königreich verfügte ein Erlass, dass er nur aus einheimischen Getreidesorten hergestellt werden darf - was original englische Gins besonders teuer machte. Das ursprüngliche Rezept mit Wacholder wurde durch zahlreiche andere Gewürze und verschiedene Obstsorten variiert.

Während einige dieser Kreationen recht experimentell wirkten und zu Recht in Vergessenheit geraten sind, haben andere die Jahrhunderte überdauert und sich zu echten Klassikern des Gin-Sortiments entwickelt. In unserem Online-Shop wechseln sich urtümliche Varianten mit innovativen Weiterentwicklungen ab. Sie finden bei uns kräuterreiche, exotisch angehauchte und ausgesprochen moderne Interpretationen. Unter ihnen sind das Ursprungs- und das "Mutterland" des Gins ebenso vertreten wie einheimische Produktionen.

Lassen Sie sich von unserem Angebot inspirieren und finden Sie Ihren (neuen) Lieblings-Gin noch heute!

SiteLock